Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen (siehe hierzu unter I.) und II. Besondere Nutzungsbedingungen für Autoren (siehe hierzu unter II.)

 

Willkommen bei Humanimity. Die Internetplattform und die angebotenen Services werden von der Humanimity SCE mbH, Ludwigstrasse 98-100, 84524 Neuoetting, vertreten durch die Vorstände & Geschäftsführer Herrn Boris Matern & Frau Wiebke Matern geschäftsansässig daselbst (künftig: Humanimity), angeboten. Durch die Nutzung unserer Website, Produkte, Dienstleistungen und Services erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen (siehe hierzu unter I.), Kauf-AGB inklusive Widerrufsrecht (siehe hierzu unter II.), und Datenschutzbestimmungen  (siehe hierzu unter III.) und der besonderen Nutzungsbedingung für Autoren (siehe hierzu unter IV) als Bestandteil des Nutzungsvertrages über die Internetplattform ausdrücklich einverstanden. Sie stimmen außerdem unserer Datenschutzrichtlinie zu.

 

Wir behalten uns vor, diese Nutzungsbedingungen, Kauf-AGB inklusive Widerrufsrecht, und Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Solche Abänderungen werden unverzüglich für die Zukunft gültig, sobald sie auf der Website veröffentlicht werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, vorgenannte online verfügbare Dokumente regelmäßig zu überprüfen.

 

I.      Nutzungsbedingungen

 

1.            Vertragsgegenstand

(1)       Humanimity ist ein innovatives (und zugleich Social-Selling- und eLearning-Community) Unternehmen, das über ein Membernetzwerk eine hochtechnisierte Internetplattform betreibt und dort hochwertige Schulungs-, Konsum- und Verbrauchsleistungen auch im Bereich digitaler Angebote und Leistungen (künftig: Waren) vertreibt

 

(2)       Auf der Humanimity-Internetplattform bietet Humanimity Ihnen als Kunden einen kostenlosen Online Service an, auf dem Sie unterschiedliche Informationsangebote nach Ihrer freien Wahl nutzen können, ebenso wie Sie andere Leistungen und Waren kostenpflichtig erwerben können. Die kostenpflichtigen Leistungen und Waren von Humanimity können Sie nach Launch der Plattform hier einsehen. Zusätzlich können Sie sich auch als Independent Marketing Associate  (künftig: IMA) registrieren, um eine vertriebliche Tätigkeit für Humanimity aufzunehmen. Sie werden vor Bestellung einer kostenpflichtigen Leistung, Ware oder sonstigem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertragsverhältnisses jeweils gesondert über den Inhalt der jeweiligen kostenpflichtigen Bestellung, die Preise und die Zahlungsbedingungen informiert. Mit Betätigen des Buttons „Kaufen“ erklären Sie jeweils, einen Vertrag über die von Ihnen gewählten kostenpflichtigen Leistungen oder Waren abschließen zu wollen und akzeptieren hierbei die unter II. beigefügten Kauf-AGB inklusive Widerrufsrecht als Vertragsbestandteil des jeweiligen Kaufs. Das Vertragsverhältnis hierüber entsteht sodann jeweils mit E-Mail-Bestätigung der Bestellung durch Humanimity.

 

(3)       Hinzuweisen ist ausdrücklich, dass Humanimity keine Cryptocoins, Währungen, Finanzanlagen oder sonstige Finanzinstrumente direkt oder indirekt selbst oder über Dritte verkauft und sonst vertreibt oder vermittelt.

 

2.            Registrierung auf der Humanimity Website

(1)       Bevor Sie die Angebote und Services der Humanimity nutzen können, müssen Sie sich in einem ersten Schritt auf der Website Ihres Interesses registrieren. Die Registrierung ist kostenfrei.  Die für die Registrierung oder später für die Vervollständigung der Registrierung erforderlichen Daten sind dabei stets vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.

Sie erreichen die Angebote der Humanimity über die Domain www.humanimity.eu. Die Registrierung und Erstellung eines Profils über www.humanimity.eu,  die Humanimity-Academy (http://humanimity-academy.eu) und über das Backoffice zur Verwaltung Ihrer Kunden-, Nutzer- und/oder Vertriebsdaten (https://backoffice.humanimity.eu/) ist kostenfrei.

 

Die Registrierung neuer Nutzer ist über ein unabhängiges Vertriebs- und Empfehlungsnetzwerk  organisiert. Daher bitten wir Sie stets bei Registrierung um Rücksprache mit der Person, die Ihnen Humanimity empfohlen hat, damit Sie über das automatisierte Zuordnunsverfahren der Software auch sicher bei Ihrem Sponsoren und Beratungspartner eingetragen werden. Sollten Sie diesen nicht kennen  oder sind selbstständig auf Humanimity aufmerksam geworden, schreiben Sie uns bitte unter: accounting@humanimity.eu.
(2)       Bei der Anmeldung müssen Sie Ihre E-Mailadresse und ein Passwort wählen. Mit Betätigen des Buttons „Kostenlos registrieren“ erklären Sie, einen Nutzungsvertrag über die kostenlose Nutzung der Internetplattform abschließen zu wollen. Das Vertragsverhältnis hierüber entsteht mit E-Mail-Bestätigung der Registrierung durch Humanimity, in der auch die Zugangsdaten enthalten sind. Nach Erhalt der Zugangsdaten können Sie auf der Website Ihr Profil erstellen und haben Zugriff auf die Angebote der Humanimity-Website.

 

Ein Vertragsabschluss ist mit juristischen Personen, Personengesellschaften oder natürlichen Personen möglich, die bzw. deren Verantwortliche das 18. Lebensjahr (bzw. dem zum Abschluss von wirksamen Verträgen notwendige Alter in jenem Land, in dem eine Person ihren Wohnsitz hat) vollendet haben.

 

(3)       Humanimity behält sich vor, unter Umständen einen Altersnachweis einzufordern.

 

(4)       Sie tragen die volle Verantwortung für die Rechtmäßigkeit und Korrektheit der bei der Registrierung oder nachfolgenden Datenvervollständigung angegebenen Daten. Insbesondere bei der Eingabe von Kredit- oder Bankkartendaten müssen Name und Nachname des Karteninhabers mit den Angaben im entsprechenden Formular übereinstimmen.

 

(5)       Vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben können zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen. Humanimity behält sich für diesen Fall ferner vor, Profile und Konten von Nutzern, welche vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben angegeben haben, zu sperren und den Nutzungsvertrag außerordentlich zu kündigen, sowie jegliche Auszahlungen zu verweigern.

 

(6)       Sie können nur ein Profil erstellen. Registrierte Nutzer können sich nicht als neuer Kunde oder unter Angabe einer neuen E-Mailadresse ein weiteres Mal anmelden. Sollte ein Nutzer mehrere Profile erstellt haben, muss er sich für eines entscheiden. Alle anderen Profile werden von Humanimity deaktiviert. Die Erstellung mehrerer Profile stellt einen triftigen Grund für eine dauerhafte Sperrung des Nutzers dar.

 

(7)       Sie verpflichten sich, Änderungen Ihrer Nutzerdaten, insbesondere Änderungen Ihrer Bankverbindung und E-Mail-Adresse, Humanimity unverzüglich anzuzeigen. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach, haben Sie den daraus entstehenden Schaden selbst zu tragen.

 

(8)       Sie dürfen Ihr Profil und die Zugangsdaten nicht einem Dritten zur Verwendung überlassen. Die Verwendung Ihres Accounts durch Dritte stellt einen triftigen Grund für eine dauerhafte Sperrung des Nutzers dar. Sie sind im eigenen Interesse dazu angehalten, Humanimity unverzüglich jede Kenntnisnahme Dritter und jede missbräuchliche Benutzung Ihres Online-Accounts mitzuteilen.

 

(9)       Sie können bei der Anmeldung Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort frei wählen. Sie verpflichten sich, das Passwort geheim zu halten. Sollten Sie auf die unbefugte Benutzung Ihres Passworts aufmerksam werden, verpflichten Sie sich, Humanimity umgehend unter support@humanimity.eu zu benachrichtigen. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dieses mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Wiederherstellungsprozedur (E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse) wiederherstellen lassen.

 

(10)     Humanimity behält sich das Recht vor, Anmeldungen nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Falls Humanimity Ihre Anmeldung ablehnt, erhalten Sie sämtliche von Ihnen an gegebenenfalls bereits den Zahlungsprozessor übermittelten Geldbeträge umgehend zurück.

 

3.            Pflichten des Kunden

(1)       Es ist Ihnen untersagt, bei Ihrer Nutzung des Internetangebotes von Humanimity die Rechte Dritter zu verletzen, Dritte zu belästigen oder sonst gegen geltendes Recht oder die guten Sitten zu verstoßen. Insbesondere verpflichten Sie sich, folgende Handlungen zu unterlassen:

 

  • Verbreiten von Aussagen mit beleidigendem, belästigendem, gewalttätigem, gewaltverherrlichendem, aufrührerischem, sexistischem, obszönem, pornographischem, rassistischem, moralisch verwerflichem oder sonst anstößigem oder verbotenem Inhalt;
  • Beleidigen, Belästigen, Bedrohen, Verängstigen, Verleumden, Inverlegenheitbringen anderer Kunden, Mitarbeiter oder IMA von Humanimity;
  • Ausspähen, Weitergeben oder Verbreiten von persönlichen oder vertraulichen Informationen anderer Kunden, IMA oder der Mitarbeiter von Humanimity oder sonstige Missachtung der Privatsphäre anderer Kunden, Mitarbeiter oder IMA von Humanimity;
  • Verbreiten von unwahren Behauptungen über Rasse, Religion, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Herkunft, soziale Stellung anderer Kunden, Mitarbeiter oder IMA von Humanimity;
  • Ausspähen, Weitergeben oder Verbreiten von vertraulichen Informationen von Humanimity;
  • Verbreiten von unwahren Behauptungen über Humanimity;
  • Vorgeben, ein Mitarbeiter von Humanimity oder eines verbundenen Unternehmens oder Partners von Humanimity zu sein;
  • Verwenden von rechtlich geschützten Bildern, Fotos, Grafiken, Videos, Musikstücken, Sounds, Texten, Marken, Titeln, Bezeichnungen, Software oder sonstigen Inhalten und Kennzeichen ohne die Einwilligung des oder der Rechteinhaber oder Gestattung durch Gesetz oder Rechtsvorschrift;
  • Verbreiten von Aussagen mit werbendem, religiösem oder politischem Inhalt;
  • Verwenden von verbotenen oder illegalen Inhalten;
  • Ausnutzen von Fehlern in der Programmierung (sog. Bugs);
  • Ergreifen von Maßnahmen, die zur übermäßigen Belastung der Server führen und/oder den Ablauf für andere Kunden massiv beeinträchtigen können;
  • Hacking oder Cracking sowie die Förderung oder Anregung von Hacking oder Cracking;
  • Verbreitung gefälschter Software sowie die Förderung oder Anregung der Verbreitung gefälschter Software;
  • Hochladen von Dateien, die Viren, Trojaner, Würmer oder zerstörte Daten enthalten;
  • Nutzen oder Verbreiten von „Auto“-Softwareprogrammen, „Makro“-Softwareprogrammen, oder anderen „cheat utility“-Softwareprogrammen;
  • Modifizieren des Dienstes oder Teilen daraus;
  • Benutzen von Software, die sogenanntes „Datamining“ ermöglicht oder auf andere Weise im Zusammenhang mit dem Dienst stehende Informationen abfängt oder sammelt;
  • Stören von Übertragungen von und zu den Dienstservern und der Websiteserver;
  • Eindringen in die Dienstserver oder Websiteserver.

 

(2)       Humanimity weist auf sein Hausrecht hinsichtlich der Nutzung seines Internetangebotes hin und behält sich ausdrücklich die unverzügliche vorübergehende oder endgültige Sperrung und gegebenenfalls außerordentliche Kündigung des Online-Accounts und Nutzungsvertrages (siehe hierzu unter Ziffer 4) vor, sofern gegen eine der in (1) geregelten Pflichten oder sonst gegen geltendes Recht bei der Nutzung verstoßen wird.

 

4.            Vertragsbeendigung

(1)       Humanimity kann bei Vorliegen wichtiger Gründe, die zu einer umgehenden außerordentlichen schriftlich Kündigung ohne vorherige Abmahnung berechtigen, jederzeit ohne Ankündigung Ihr Profil endgültig sperren und den Nutzungsvertrag außerordentlich kündigen. Als triftige Gründe gelten insbesondere:

 

  • Besonders schwerwiegender Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen,
  • betrügerische oder sonstige besonders schwerwiegende gesetzeswidrige Aktivitäten bei der Nutzung des Leistungsangebots,
  • Übermittlung falscher oder irreführender Informationen an Humanimity,
  • Betrügerische, rechtswidrige oder sonst missbräuchliche Verwendung von Angeboten von Humanimity,
  • Veröffentlichung der bereits gestellten Informations- Fortbildung-,Schulungs- und sonstigen Unterlagen und Urheberwerke (z.B. Hochladen auf
    YouTube etc.)
  • Verursachung Schäden und sonstigen von Schädigungen aller Art gegenüber Humanimity oder anderen Kunden oder IMAs von Humanimity.

 

(2)       Sie können Ihren Nutzungsvertrag jederzeit ordentlich kündigen, wobei die Versendung der ordentlichen Kündigung per E-Mail an support@humanimity.eu  für den wirksamen Zugang der Kündigung genügt, und um Ihr Profil in der Humanimity Community jederzeit zu löschen. Die bis zur Löschung zur Nutzung bereit gestellte Informations- Fortbildung-,Schulungs- und sonstigen Unterlagen und Urheberwerke können nach der Löschung nicht mehr genutzt werden, außer die fortgesetzte Nutzung ist ausdrücklich ausgewiesen.

 

5.            Serververfügbarkeit

Der Humanimity-Service ist durchgehend 24 Stunden, sieben Tage die Woche einsatzfähig mit einer Verfügbarkeit von 99,5 % im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Ausfallzeiten durch Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Dienst aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich Humanimity liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), über das Internet nicht zu erreichen ist. Um den Humanimity-Service in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf Ihrem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-ups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass Sie die Leistungen von Humanimity nur eingeschränkt nutzen können.

 

 

6.            Haftungsausschluss, Haftung im Übrigen

(1)       Humanimity kann nicht für falsche Angaben in Ihrer Anmeldung verantwortlich gemacht werden. Hieraus folgt, dass Humanimity keine Haftung für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen kann und Ihre bei Humanimity gesicherten Inhalte für Humanimity fremde Informationen im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) sind.

 

(2)       Humanimity haftet ferner nicht für den Eintritt des gewünschten Erfolges, den der Kunde mit der Nutzung der Internetplattform, der Leistungen und Waren von Humanimity zu erzielen wünscht.

 

(3)       Soweit Humanimity auf seinem Internetangebot Computerprogramme (Software) zur Verfügung stellt, erfolgt die Nutzung der Software auf eigene Gefahr. Humanimity haftet nicht für Schäden, die aus der Installation und/oder der Nutzung von Software aus dem Download-Bereich erfolgen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Trotz aktueller Virenprüfung ist eine Haftung für Schäden und Beeinträchtigungen durch Computerviren im Rahmen der gesetzlichen Regelungen ausgeschlossen. Humanimity haftet ferner nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zum Service aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die Humanimity nicht zu vertreten hat. Außerdem haftet Humanimity nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter Ihrer persönlichen Daten  (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von „Hackern“ auf die Datenbank).

 

(4)       Im Übrigen haftet Humanimity für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln, oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (z.B. Lieferung an den Kunden) durch Humanimity, ihrer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Dies gilt auch für Schäden aus der Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen sowie aus der Vornahme von unerlaubten Handlungen. Eine darüber hinaus gehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

 

(5)       Die Haftung ist, außer bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Humanimity, ihrer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen, auf die bei Vertragsabschluss typischer Weise vorhersehbaren Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn.

 

(6)       Für Schäden, gleich welcher Art, die durch Datenverluste auf Computer-Servern entstehen, haftet Humanimity nicht, außer im Falle eines grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verschuldens der Humanimity, ihrer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen. Ihre gespeicherten Inhalte sind für Humanimity fremde Informationen im Sinne des Telemediengesetzes. Auf dem Internetangebot von Humanimity sind Links verfügbar. Bei der ersten Verlinkung wurden die Inhalte unter dem jeweiligen Link auf rechtswidrige Inhalte überprüft. Für fremde Inhalte, die über Links erreichbar sind, ist Humanimity nicht verantwortlich. Wenn Humanimity feststellt oder darauf hingewiesen wird, dass ein verlinktes Angebot rechtswidrigen Inhalt aufweist, wird dieser Link gelöscht werden.

 

7.            Datenschutz

(1)       Humanimity erhebt und nutzt die von Ihnen freiwillig übermittelten Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die detaillierten Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen (siehe hierzu unter III.).

 

8.            Verschiedenes

  1. Marken- und Urheberrecht

(1)       Humanimity ist im Verhältnis zu Ihnen alleiniger Rechtsinhaber der Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Verarbeitungs- und sämtlicher Urheberrechte sowie des Rechts der unkörperlichen Übertragung und Wiedergabe der Humanimity-Website sowie der einzelnen in ihr enthaltenen Inhalte, Dienste der sonst entwickelten Leistungen und Schutzrechte. Die Nutzung sämtlicher Dienste und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken- und Handelsnamen (wie z.B.: die Bezeichnungen Humanimity und das zugehörige Logo) ist ausschließlich zu den in diesen Nutzungsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Die Verwendung ohne ausdrückliche Genehmigung von Humanimity stellt einen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen dar und kann zu einer Sperrung bzw. Löschung Ihres Profils führen.

 

(2)       An von Ihnen hochgeladenen Inhalten behalten Sie sämtliche Rechte und tragen die alleinige Verantwortung. Humanimity erhält an diesen Inhalten lediglich sämtliche im Zusammenhang mit der Veröffentlichung und Nutzung der Inhalte auf der Humanimity-Plattform notwendigen Rechte. Wenn Sie bei Humanimity Business ein Projekt erstellen oder zur Überprüfung einreichen, bestätigen Sie gleichzeitig, dass Humanimity die von Ihnen übermittelten Inhalte nutzen, kommerzialisieren und verwerten darf. Dabei dürfen wir auch bestimmte Änderungen vornehmen (z.B. in Form von Übersetzungen oder redaktionellen Bearbeitungen).

 

(3)       Verstöße gegen das Urheberrecht werden von Humanimity geahndet und Humanimity behält sich das Recht vor, Inhalte, für die uns ein Verstoß gegen das Urheberrecht gemeldet wurde, nach eigenem Ermessen zu löschen oder zu deaktivieren und die Profile von Wiederholungstätern zu sperren.

 

b)           Preise und Gebühren

(1)       Sie erreichen die Angebote der Humanimity über die Domain www.humanimity.eu. Die Registrierung und Erstellung eines Profils über www.humanimity.eu,  die Software der Academy (http://humanimity-academy.eu) und über das Backoffice zur Verwaltung Ihrer Kunden-, Nutzer- und/oder Vertriebsdaten (https://backoffice.humanimity.eu/) ist kostenfrei.

 

(2)       Die Bezahlung der Preise und Gebühren erfolgt per gesondert benannter Online Zahlungsanbieter. Die Gebühren der Zahlungsabwicklung oder allfällige Kosten aufgrund von Währungsumrechnungen tragen Sie selbst. Die Zahlungsanbieter sind von Humanimity unabhängige Unternehmen. Humanimity übernimmt keinerlei Verantwortung für deren Leistungen und allenfalls daraus entstehende Schäden oder Forderungen.

 

c)            Mitteilungen und Nachrichten

(1)       Mitteilungen von Humanimity erfolgen direkt über eine Nachricht in Ihrem Profil oder auf die von Ihnen bei der Registrierung angegebenen E-Mailadresse. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre Kontaktdaten jeweils auf dem neuesten Stand sind.

 

(2)       Das Humanimity-Network ermöglicht Ihnen, Nachrichten und Informationen auf verschiedene Arten zu verschicken oder zu veröffentlichen (z.B. über die Pinnwand in Ihrem Profil, per Link etc.). Informationen und Inhalte, die Sie über das Humanimity-Network veröffentlichen, können von anderen Mitgliedern (oder bei öffentlichen Beiträgen, vgl. die Humanimity-Network-Richtlinien) von Besuchern gesehen werden. Humanimity ist nicht verpflichtet, von Ihnen Informationen oder Inhalte zu veröffentlichen und kann diese nach eigenem Ermessen mit oder ohne vorherige Benachrichtigung entfernen.

 

d)           Keine Gewähr/Änderung, Beschränkung der Dienste von Humanimity / Übertragung auf Dritte

(1)       Ihr Zugriff auf die Website und die Services von Humanimity erfolgt auf eigene Gefahr.

 

(2)       Humanimity hat das Recht, ohne vorherige Ankündigung oder Haftbarkeit Änderungen an der Website und an den von Humanimity angebotenen Services vorzunehmen.

 

(3)       Humanimity behält sich das Recht vor, die Nutzung der Dienste, einschließlich der Fähigkeit, über die Website mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen, einzuschränken, wenn Humanimity der Auffassung ist, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen, die übrigen Richtlinien von Humanimity oder das Gesetz verstoßen oder die Services anderweitig missbrauchen.

 

(4)       Humanimity behält sich das Recht vor, alle Rechte und Pflichten aus diesem Nutzungsvertrag und den Nutzungsbedingungen ohne vorherige Ankündigung ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen, abzutreten, unterzulizenzieren oder zu verpfänden, sofern sich der Dritte ebenfalls an das geltende Vertragsrecht und sonstiges Recht hält.

 

e)            Vereinbarungen mit Dritten

(1)       Humanimity trifft von Zeit zu Zeit Vereinbarungen mit Dritten, die externe Dienstleister darstellen und Humanimity und Ihnen die Software/Technik/IT für Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung stellen. Sie verpflichten sich zur Einhaltung der Bedingungen und Richtlinien dieser Dritten, sofern sie auf der Humanimity-Website aufgeschaltet oder mit der jeweiligen Website des Dritten verlinkt sind. Diese Bedingungen und Richtlinien können sich jederzeit ändern. Jede Änderung wird Ihnen vorgängig zur Kenntnis gebracht.

 

f)          Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1)       Ihre Rechtsbeziehung zu Humanimity unterliegt dem Recht des Sitzes von Humanimity. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

 

(2)       Sämtliche Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit den Services von Humanimity ergeben, unterliegen ausschließlich der Gerichtsbarkeit am Sitz von Humanimity. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

 

(3)       Vertragssprache ist Deutsch.

 

g)        Schlussbestimmungen

 

(1)       Änderungen oder Ergänzungen dieser Nutzungsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

 

(2)       Bei Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit einer Klausel dieser Nutzungsbedingungen soll nicht der gesamte Vertrag unwirksam sein. Vielmehr soll die unwirksame Klausel durch eine solche ersetzt werden, die wirksam ist und dem Sinn der unwirksamen Klausel wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche soll bei der Schließung einer regelungsbedürftigen Lücke gelten.

 

(3)       Humanimity kann diese Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinien jederzeit ändern. Jede wichtige Änderung wird Ihnen vor Inkrafttreten in einer der für Nachrichten und Mitteilungen vorgesehenen Form zur Kenntnis gebracht.

 

(4)       Keine dieser Bestimmungen soll so ausgelegt werden, dass zwischen Ihnen und Humanimity ein Arbeits- oder Agenturverhältnis oder eine Partnerschaft oder irgendeine andere Form von Gemeinschaftsunternehmen entsteht.

 

(5)       Sie können die aktuellen Nutzungsbedingungen jederzeit hier (als PDF-Datei) kostenlos herunterladen.

 

 

 

 

  1. Besondere Nutzungsbedingungen für Autoren (Autorenvertrag)

 

Die nachfolgenden Besonderen Nutzungsbedingungen von Humanimity gelten in Ergänzung zu I. (Nutzungsbedingungen) für diejenigen registrierten Kunden, die ihre Werke mit Hilfe der Website kostenlos oder kostenpflichtig zur Verfügung stellen und als Mitglied der Genossenschaft über eine Mitgliedsnummer registriert sind.

 

  • 1 Allgemeines

(1) Registrierte Kunden haben die Möglichkeit, selbständig geschaffene Videos, Video-Seminare oder andere Werke, einschließlich Illustrationen, Fotografien und sonstige Bildmaterialien (nachfolgend „Werke“) auf der Website einzustellen (nachfolgend „Autor“), diese ggfs. Im Rahmen eines Ratings bewerten zu lassen und diese anderen Nutzern der Internetplattform von Humanimity über die verschiedenen auf dieser zur Verfügung stehenden Dienste kostenlos der kostenpflichtig anzubieten.

 

(2) Die nachfolgenden Bestimmungen gelten zwischen Humanimity und dem Autor für das Einstellen eigener Werke und deren Zur-Verfügung-Stellen über die Internetplattform (künftig System) von Humanimity in Ergänzung der vorstehenden Nutzungsbedingungen (unter I.), die somit auch für das Rechtsverhältnis zwischen Humanimity und dem Autor fortgelten, sofern nachfolgend keine abweichende Regelung getroffen wurde.

 

  • 2 Leistungen von Humanimity, Sorgfaltspflichten des Autors, Haftungsfreistellung von Humanimity

(1) Nach vollzogener Vertragsbindung mit Humanimity kann der Autor (Trainee) seine Werke auf dem System von Humanimity hochladen und mit Hilfe der von Humanimity bereitgestellten Software bearbeiten. Dafür wird dem Autor auf dem System von Humanimity mittels der OnAcademy-Enterprise Software eine spezielle Media-Software zur Verfügung gestellt. Über den Autoren- und Lizenzvertrag erhält der Autor die Möglichkeit seine Werke Humanimity zur Verfügung zu stellen, damit diese gebührenpflichtig auf den Streaming-Server von Humanimity hochgeladen werden oder, unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen, diese selbst auf einem eigens finanzierten Vimeo-Server zur Verfügung zu stellen, um zu gewährleisten, dass die Werke anderen Kunden auf der Humanimity Internetplattform oder für Endgeräte zum Download oder zum „Streamen“ zur Verfügung stehen.

 

(2) Humanimity behält sich das Recht vor, mehrmals jährlich Werke unter Würdigung des Ratings auszuwählen, die mit Zustimmung des Autors und vertraglicher Vereinbarung mit dem Autor gesondert vermarktet werden wird.

 

(3) Sämtliche vom Autor eingestellte und nach Maßgabe des Absatzes (2) bearbeiteten Werke werden zum Download oder „Streamen“ und als Online-Version anderen Nutzern zur Verfügung gestellt. Der Autor hat die Auswahl zwischen kostenlosem und kostenpflichtigem Angebot zu treffen und erhält für den Fall der Festlegung als kostenpflichtigen Angebots eine Vergütung nach Maßgabe der Vergütungstabelle, die ebenfalls ausdrücklich Bestanteil dieses Nutzungsvertrages ist und die der Autor zukünftig nach Release der Anwendung hier einsehen kann. In jedem Fall ist der Autor mit Einstellen seines Werks verpflichtet, mindestens 10% Werkmaterials kostenlos in der Online-Version anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen.

 

(4) Der Autor ist jederzeit berechtigt, seine eingestellten Werke von dem System von Humanimity zu entfernen. Ausgenommen sind Werke, die zum Verkauf stehen oder standen und bereits mindestens einmal verkauft bzw. im Rahmen mindestens eines entgeltlichen Abo´s oder mindestens einer sonstigen entgeltlichen Nutzung durch die Kunden von Humanimity genutzt wurden. In diesem Fall verhindert der Autor durch das Löschen des Werks einen weiteren Verkauf oder sonstige künftige entgeltliche Nutzung. Das Werk liegt aber dessen ungeachtet auch weiterhin auf dem System von Humanimity, um dem Erwerber oder sonstigen das Werk entgeltlich nutzenden Kunden einen weiteren Zugriff darauf über seine Bibliothek zu gewähren, wird aber für den weiteren Verkauf vorbehaltlich einer gesonderten Vertragsregelung gesperrt.

 

(5) Der Autor ist nur berechtigt, Werke einzustellen, die originär von ihm stammen. Der Autor garantiert durch die Einstellung des Werkes in dem System von Humanimity, dass die von ihm eingestellten Werke frei von Rechten Dritter (insbesondere Urheber- und Markenrechte an den Inhalten sowie Persönlichkeitsrechte an abgebildeten oder in sonstiger Form dargestellten Personen) und nicht gegen strafrechtliche, jugendschutzrechtrechtliche oder sonstige gesetzlichen Bestimmungen oder das moralische Werte verstoßen (d.h. insbesondere nicht gewaltverherrlichenden, rassistischen, sexistischen, beleidigenden oder anderweitig rechts- oder sittenwidrigen Inhalts sind). Der Autor ist verpflichtet, Humanimity, seine Erfüllungsgehilfen und Vertriebspartner auf erstes Anfordern von Humanimity von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die gegenüber Humanimity und/oder den Vertriebspartnern oder seinen Erfüllungsgehilfen wegen seiner Werke geltend gemacht werden.

 

(6) Humanimity ist berechtigt, in freiem Ermessen und in eigener Verantwortung Qualitätsanforderungen für von Autoren eingestellte Werke aufzustellen. Dabei ist Humanimity jederzeit berechtigt, einzelne vom Autor bereitgestellte Werke ohne vorherige Rücksprache oder Ankündigung für den Zugriff deren Kunden zu sperren, insbesondere weil bereitgestellte Inhalte nicht den in (5) aufgestellten Qualitätsanforderungen entsprechen, sie Rechte Dritter verletzen, sonst gegen geltendes Recht verstoßen oder Dritte in Bezug auf diesen die Verletzung eigener Rechte geltend machen oder entsprechende Ansprüche Dritter zu befürchten sind.

 

  • 3 Kostenpflichtige Angebote, Vergütung, Abrechnung gegenüber dem Autor

(1) Das kostenpflichtige Anbieten der Werke auf dem System von Humanimity ist nur möglich, wenn der Autor im Rahmen seines Nutzerkontos als Mitglied der Humanimity  zuvor die erforderlichen, abgefragten Kontaktdaten, sowie seine Umsatzsteueridentifikationsnummer (sofern vorhanden – sonst seine Steuernummer), seine Bankverbindung  sowie die dazu im User-Backoffice verlangten KYC-Daten angegeben hat.  Der Autor ist verpflichtet, vorgenannte Daten ordnungsgemäß anzugeben und dieselben stets aktuell zu halten.

 

(2) Der Autor erhält – sofern sein Werk als kostenpflichtiges Angebot eingestellt wird – eine Vergütung nach Maßgabe der Vergütungstabelle, die ebenfalls ausdrücklich Bestanteil dieses Autorenvertrages ist und die der Autor zukünftig nach Release der Anwendung hier einsehen kann. Den Stand der Vergütungshöhe kann der Autor in seinem Backoffice einsehen.

 

(3) Die dem Autor zustehende Vergütung wird dem Autor innerhalb seines Benutzerkontos gutgeschrieben. Die Bereitstellung einer entsprechenden Abrechnung im Benutzerkonto erfolgt innerhalb von 15 Tagen nach dem jeweiligen Monatsende mit einem Zahlungsziel von 40 Tagen. Der Autor wird jeweils in seinem Backoffice über die Bereitstellung informiert. Eine Auszahlung von Guthaben erfolgt automatisch sobald das Guthaben im Benutzerkonto des Autors mehr als 50,00 € beträgt. Für den Fall, dass die Mindestauszahlungshöhe nicht erreicht wird, werden die Vergütungsansprüche auf dem bei Humanimity für den Autor geführten Benutzerkonto fortgeführt und in dem Folgemonat nach Erreichen der Mindestauszahlungshöhe an den Autor ausgezahlt. Etwaige Kosten der Überweisung auf das vom Autor bezeichnete Konto (z.B. Banktransferkosten) oder bei fehlgeschlagener Überweisung sind vom Autor zu tragen und werden im Benutzerkonto in Anrechnung gebracht.

 

(4) Der Autor hat darüber hinaus als Mitglied der Humanimity die Möglichkeit, die Vergütung als vertraglich ehrenamtliche Tätigkeit in der Humanimity zu vollziehen und auf Grundlage der Förderprinzipien die erbrachten Selbstkosten und Leistungen im Mitgliedergeschäft als Eigenkosten zugunsten einer Rückvergütung aus dem Jahresendergebnis in seinem Nutzerkonto anzumelden. Die daraus entstehenden Rückvergütungen wird über die G&V des Jahresendergebnisses festgestellt und ist spätestens bis zum 15.02. des Folgejahres auszuzahlen. Die Rückvergütung unterliegt dem Mechanismus zur Bildung von GPA und dem Mechanismus zur Thesaurierung von Geschäftsanteilen, welche der Autor zukünftig nach Release der Anwendung hier einsehen kann und welche Bestandteil der Satzung und besonderen Geschäftsordnung der Generalversammlung vom 19.03.2018 von Humanimity sind.

 

(5) Die Auszahlung erfolgt – soweit ein abweichendes Bankkonto nicht ausdrücklich gesondert durch Humanimity schriftlich akzeptiert wurde -, nur auf Bankkonten, die auf seinen Namen lauten.

 

(6) Eine monetäre Vergütung des Autors erfolgt ausschließlich in Bezug auf bei Humanimity eingehende Zahlungen. Eine Rückvergütung des Autors erfolgt ausschließlich in Bezug auf den bei Humanimity eingebrachten Eigenkostenanteil am vertraglich festgestellten Produkt. Humanimity ist weder zur Einziehung noch zur Durchsetzung von Zahlungsverpflichtungen ihrer Kunden verpflichtet.

 

(7) Abtretungen und Verpfändungen von Ansprüchen des Autors sind ausgeschlossen, soweit dem zwingendes Recht nicht entgegensteht. Die Belastung des Vertrages mit Rechten Dritter ist nicht gestattet, soweit dem zwingendes Recht nicht entgegensteht.

 

(7) Humanimity ist berechtigt, die ausweislich Absatz (3) vereinbarte Vergütung des Autors zu verringern, wenn und soweit sich die Kosten von Humanimity zur Erbringung deren Leistungen erhöhen, insbesondere bei Erhöhung der Personalkosten, Kosten der Bereitstellung und des Betriebs der zugrundeliegenden technischen Infrastruktur (Server, Rechenzentren, usw.), Erhöhung oder erstmalige Erhebung von Steuern oder anderen gesetzlicher Abgaben im Zusammenhang mit deren Leistungen. Humanimity wird dem Autor eine Verringerung seiner Vergütung mit einer angemessenen Frist im Voraus mitteilen. Bei einer Verringerung der Vergütung um mehr als 5 % ist der Autor berechtigt, den Vertrag mit Humanimity innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Mitteilung über die Verringerung seiner Vergütung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verringerung per E-Mail an Trainee@humanimity.eu  zu kündigen.

 

  • 4 Rechtseinräumung

(1) Mit Einstellung des Werkes überträgt der Autor Humanimity für die Dauer des Vertrages das weltweite ausschliessliche unwiderrufliche, übertragbare, unterlizenzierbare, gegenständlich und räumlich unbeschränkte Recht zur Vervielfältigung (hierzu zählt auch da Recht zu Erstellung von Kopien jeglicher Art und Umfang), Verbreitung, Bearbeitung, Veränderung (zu dem Recht der Bearbeitung und Veränderung zählt auch das Recht, das Werk bzw. dessen Inhalt in ein Video, animierten Film oder ähnlichen Werk umzuarbeiten), öffentlichen Zugänglichmachung und sonstigen Nutzung wie auch Verwertung des Werkes für alle Druckausgaben, körperlichen (z.B. CD) und unkörperlichen (z.B. Internet, Fernsehen, Internet-TV, Internet-Radio, sonstigem Download oder Streaming,) elektronischen Ausgaben sowie für alle Auflagen ohne Stückzahlbegrenzung in allen Sprachen sowie für alle sonstigen bekannten und unbekannten Nutzungsarten. Im Rahmen des Nutzungsrechts ist es Humanimity ausdrücklich auch erlaubt, seinen Kunden oder sonst autorisierten Nutzern den Zugriff und die Nutzung des Werkes auf der Internetplattform von Humanimity zu ermöglichen.

 

(2) Klarstellend umfasst das eingeräumte Nutzungsrecht im Sinne des Absatz (1) auch: a) das Recht, das Werk ganz oder teilweise in elektronischen Datenbanken und -netzen einzuspeisen, zu vervielfältigen und zu speichern und mittels digitaler oder anderweitiger Speicher- und Übertragungstechnik dauerhaft und/oder zeitweise (z.B. Abo- Modelle) öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen zu verbreiten und/oder zu senden, z.B. zum Empfang des Werks oder Teilen davon mittels eines beliebigen stationären oder mobilen Empfangsgerätes unter Einschluss sämtlicher Übertragungswege und sämtlicher Verfahren. Eingeschlossen ist auch das Recht, im Rahmen der in diesem Vertrag erwähnten Nutzungsarten eine interaktive Nutzung des Werk oder Teilen davon, (gegebenenfalls in Verbindung mit anderen Werken) durch den Nutzer zu ermöglichen; b) das Recht, das Werk auch unentgeltlich durch auszugsweisen Abdruck, Sendung oder sonstige Wiedergabe einschließlich Internet zur Werbung für Humanimity oder Dritte zu nutzen; c) das Recht zur Verwertung der in Absatz (1) und diesem Absatz bestimmten Rechte durch ganze oder teilweise Vergabe dieser Rechte an Dritte zum Zwecke der Werbung und des Marketings für Humanimity, ohne dass es insoweit der Zustimmung des Autors bedarf.

 

(3) Das Recht zur Nutzung im Sinne der Absätze (1) und (2) erlischt mit Ende des Vertrages allerdings unter Beachtung des § 2 (4). Das eingeräumte Nutzungsrecht ist ein Erstnutzungs- und Verwertungsrecht.

 

(4) Es besteht seitens Humanimity keine Verpflichtung zur Auswertung der eingeräumten Nutzungsrechte. Die Einräumung der Nutzungsrechte im Sinne der Absätze (1) und (2) gilt auch bei Kündigung der Registrierung für alle bereits erfolgten und/oder begonnenen Transaktionen mit Erwerbern fort (einschließlich Reloadrechten).

 

  • 5 Kündigung / Folgen der Kündigung

(1) Der Autor ist jederzeit berechtigt den Autorenvertrag durch Kündigung per E-Mail an Trainee@humanimity.eu oder durch Entfernung seiner/s Werke/s aus dem System von Humanimity zu beenden. Humanimity steht dasselbe Recht der ordentlichen Kündigung per E-Mail an die in dem System durch den Autor hinterlegte E-Mail-Adresse des Autors zu. Nach der Kündigung werden sämtliche über das Benutzerkonto des Autors eingestellte Werke binnen 14 Tagen nach Wirksamwerden der Kündigung aus dem System von Humanimity entfernt. Ausgenommen sind Werke, die zum Verkauf oder sonstigen kostenpflichtigen Nutzung stehen oder standen und mindestens einmal verkauft oder sonst kostenpflichtig genutzt wurden. Hier gilt die Regelung des § 2 (4) entsprechend.

 

(2) Ein etwaiges Guthaben des Autors wird innerhalb eines Monats nach Wirksamwerden der Kündigung an den Autor ausgezahlt. § 3 Absätze (4) und (5) gelten entsprechend.

 

 

  • 6 Schlussbestimmungen/Vertragssprache

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

 

(2) Vertragssprache ist Deutsch.

 

 

Stand der Nutzungsbedingungen und der Besonderen Nutzungsbedingungen für Autoren: 01.05.2018

Nutzungsbedingungen als PDF downloaden

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman